Für den dem Rathaus gegenüberliegenden Giebel desselben Plattenbaus in der Bahnhofstraße von Schwedt entwarf Christoph Neubauer ein Wandbild, das den sich an dieser Stelle ursprünglich befundenen Seiler Gang optisch wiederherstellte.  Dadurch wurde die Bausünde der durch den Plattenbau blockierten Straße zumindest optisch wieder aufgehoben. Um dem Betrachter den Bezug des Wandbildes zur Historie klar zu machen, schwebt ein Zeppelin im Himmel über dem Wandbild.
Das Wandbild von Christoph Neubauer existiert heute nicht mehr. Es wurde 2012 nach einer Fassadensanierung, ohne den Künstler vorher davon in Kenntnis zu setzten, unter der Verwendung des Entwurfes von Christoph Neubauer von einer Malerfirma in vereinfachter Form und in minderwertiger Farbqualität neu angefertigt.

Die Seite "Pressestimmen" zeigt eine Auswahl von Presseartikeln zu dieser Fassadenmalerei.

Die Fassade vor der Bemalung.

Die Fassade nach der Bemalung.