Für eine Fassade in einem Wohngebiet in Berlin Köpenick entwarf Christoph Neubauer ein Fassadenbild, das den Giebel der 1945 zerstörten Villa - Hirte darstellt. Auch bei diesem Wandbild ging es Neubauer um die Schaffung von historischer Identität des Wohnortes, denn Michael Hirte war einst der Gründer des Wohngebietes.

Die Seite "Pressestimmen" zeigt eine Auswahl von Presseartikeln zu dieser Fassadenmalerei.

Die Fassade vor der Bemalung.

Die Fassade nach der Bemalung.