Für die Giebelgestaltung eines freistehenden Treppenhauses an dem  ASB - Seniorenheim Abendsonne in Frankfurt (Oder) entwarf Christoph Neubauer ein Wandbild, das Bezug nimmt auf eines der bekanntesten Nachkriegsgebäude der Stadt. Um den Senioren ein kleines Stück des ihnen noch bekannten alten Frankfurts an das Seniorenheim malen zu können, kreierte Neubauer erst ein 3D - Modell des alten Schuhhauses Dörfel, das bis 1965 in der Frankfurter Richtstraße stand. Die Erstellung eines 3D - Modelles war notwendig, da sich keine historischen Fotos von einer Eckansicht des Giebels erhalten haben. Mit Hilfe des 3D - Modells konnte Christoph Neubauer die genaue Eckansicht des Hauses rekonstruieren und diese dann auf die Fassade am Treppenhauses des Seniorenheims aufmalen. Parallel zu der Fassadengestaltung produzierte Neubauer einen 3D - Kurzfilm zum Schuhhaus Dörfel, der dem Seniorenheim zur Verfügung gestellt wurde.

Die Seite "Pressestimmen" zeigt eine Auswahl von Presseartikeln zu dieser Fassadenmalerei.

Die Fassade vor der Bemalung.

Die Fassade nach der Bemalung.